08.12.2016 bis 17.12.2016

VON JOTT und Rosa Hirn im Studio Famos, Ingolstadt

img_7158

Außergewöhnlich und handgemacht

Nach „Produkat – Upcycling Design“ und „suid things“ geht die dritte Auflage des Studio Famos Pop-up-Stores konzeptionell erneut etwas andere Wege. Und lädt zwei junge Designerinnen ein, die sich an nichts festhalten. Weder an der Definition von Produktdesign, Kunst und Grafik, noch bei der Produktauswahl. Einig sind sich von Jott alias Julia Weber und Rosa Hirn aber bei der Herstellung. Die übernehmen die zwei Designerinnen am liebsten selbst. Und präsentieren die in grenzenlose Fantasie gehüllten Ergebnisse diesmal zusammen. Diese handeln von atomaren Verbindungen und gehen bis unter die Haut, winden sich als Illustrationen auf Papier, reflektieren über die bekannten Bauwerke der Stadt, die zu schweben scheinen und zeigen u.a. Formen und Materialien, die sich zu aufwändigem Schmuck zusammenfügen. Die Idee wird selbstverständlicher Mitspieler der Funktion, indem sie mit unseren Erwartungen bricht, unseren Blickwinkel mit Witz, Ironie erweitert und diesen mit einer eindeutigen, wiedererkennbaren Designsprache in Frage stellt. Wer sich auch an Weihnachten an keine Regeln halten will und außergewöhnliche, handgemachte Designobjekte regionaler Nachwuchstalente sucht, wird zwischen 8. bis 17. Dezember in Ingolstadt garantiert fündig. Julia Weber ist während des gesamten Ausstellungszeitraums persönlich anwesend.