19.01.2017 bis 30.03.2017

Traumgalerie, Hamburg

Traumgalerie

Was träumst du?

Fünf Künstler haben Träume von Hinz&Künztlern gemalt. Das ist der Auftakt für Hamburgs erste Traumgalerie, die vom 19. Januar bis Ende März in der Rindermarkthalle zu sehen ist.  Auftakt sind Träume von Hinz&Künztlern, gemalt von Künstlern. Die Idee zur Traumgalerie hat Lars Meier, Chef der Agentur Gute Leude Fabrik, aus New York mitgebracht: Ein Bettenhersteller hatte Bilder von Obdachlosen-Träumen in einem Pop-up-Store ausgestellt und die Bilder zugunsten eines sozialen Projektes verkauft. Meier rief sofort bei uns an. „Ich will die Idee sofort in Hamburg umsetzen – für euch“, sagte er. Inzwischen hat er sogar zwei ideale Sponsoren gefunden: den Kaltenkirchener Bettenhersteller Richard Behr & Co. und die Rindermarkthalle St. Pauli.

Zum Auftakt werden fünf Träume von Hinz&Künztlern ausgestellt, die von renommierten Hamburger Künstlern gemalt wurden. Der Erlös geht je zur Hälfte an die Künstler und an Hinz&Kunzt. Ab Februar werden dann die von Schauspielern, Politikern, Sportler und vielen weiteren Gesichtern der Stadt selbst gemalten Träume gezeigt. Die Einnahmen aus dem Verkauf dieser Bilder kommen zu 100% Hinz&Kunzt zugute.