Eine Tagestour durch die Berliner Pop Up-Szene

16.02.2017 -

Juten Tach! Es ist wieder Zeit für eine Tagestour! Diesmal zieht es uns in die Bundeshauptstadt – ins wunderschöne Berlin. Für nächste Woche Samstag (25. Februar) haben wir für euch eine kleine Tour durch die Berliner City vorbereitet.

10:30 Uhr, Café Suicide Sue – Dunckerstraße 2

Das Wochenende starten wir mit einem entspannten und umfangreichen Frühstück im Café Suicide Sue. Umfangreich ist das richtige Stichwort, denn das Frühstücksangebot ist riesig! Hier kommen selbstgemachte Aufstriche, Stullen, Pancakes, warme Gerichte und selbstgemachtes Müsli auf den Tisch. Das Café ist besonders für Stullen- und Aufstrich-Fans ein Paradies! Da gibt es zum Beispiel die “Dr. Green”-Stulle mit Avocado-Chili-Aufstrich, Tomaten und Sprossen oder die “Pute Deluxe” mit Frischkäse, selbstgemachter Honigsenfsoße, Käse und geräucherter Pute. Zum wach werden, stehen natürlich auch diverse Kaffee- und Teevarianten, Heißgetränke und Säfte auf der Karte. Frühstück bekommt man im Suicide Sue übrigens den ganzen Tag!

Ein von @whattoeatinberlin geteilter Beitrag am

12 Uhr, Sigurd Larsen Pop Up-Store – Torstraße 138

Nach dem leckeren Frühstück machen wir uns auf den Weg zur Torstraße. Die rund zwei Kilometer lange Hauptverkehrsstraße bietet ihre ganz eigene Mischung aus kleinen Shops, coolen Cafés und Design-Galerien. Hier besuchen wir den Pop Up-Store von Sigurd Larsen. Gemeinsam mit dem Immobilienbüro Fantastic Frank und dem Möbellabel Formel A eröffnete der dänischen Architekt und Designer im Januar einen Showroom für seine Möbelentwürfe. Seine Möbel wurden bereits auf Messen und in Galerien in Helsinki, Hong Kong, Tokyo, Seoul und Shanghai ausgestellt. Der Pop Up-Store setzt durch die pinkfarbenen Wänden und den massiven Betonboden seine außergewöhnlichen Design-Produkte optimal in Szene. Wer also etwas Einzigartiges für die eigenen vier Wände sucht… Mit dem “A Sofa” aus Eichenholz und Samtbezug oder dem handgefertigten „Felleshocker” wird jede Einrichtung zum Hingucker!

14 Uhr, adidas “Knit For You” Pop Up-Store – Bikini Berlin, Budapester Straße 38-50

Unser nächstes Ziel ist das bekannte Einkaufszentrum Bikini Berlin. Dort gibt es seit Anfang Dezember den “Knit For You” Pop Up-Store von adidas. Hier findet man nicht das gewohnte Sortiment des Sportherstellers wie etwa die Kultschuhe: “adidas Superstars” oder “adidas Originals”. Mit dem Motto “Do it yourself” lädt adidas seine Fans ein, ihren ganz persönlichen Pullover zu gestalten und diesen innerhalb weniger Stunden vor Ort produzieren zu lassen. Durch Spitzentechnologien und Bodyscan wird die Kleidung, dessen Design und Passform nach deinen Wünschen angefertigt. Bis Ende März kannst du dir deinen ganz persönlichen Pullover noch gestalten. Was eine coole Aktion!

17 Uhr, reinstoff Restaurant – Schlegelstraße 26c

Nun gibt es erstmal etwas zu essen… Wir besuchen das Restaurant reinstoff. Das mit 2 Michelin Sternen ausgezeichnete Restaurant setzt, wie der Name schon sagt, auf die Verwendung reiner “Stoffe” und bietet eine leichte, moderne Küche an. Doch das reinstoff ist anders als die üblichen Gourmet Restaurants. Die, von Küchenchef Daniel Achilles und Betriebswirtin Sabine Demel betriebene Gastronomie ist selbständig, echt und außergewöhnlich persönlich. Für vier Wochen wird die gewohnte Sterne-Küche durch legere Wohlfühlküche zum kleinen Preis ersetzt. Statt edlem Geschirr und weißer Tischdecke wird es rustikaler – einfaches Besteck und Vintage-Porzellan. Bereits zum zweiten Mal setzt Daniel Achilles auf den temporären Konzeptwechsel und landete damit einen großen Erfolg. Dieses Mal geht die kulinarische Entdeckungsreise nach Großbritannien und Indien. Lasst euch überraschen!

22 Uhr, BERL.INSANE – Matrix Club Berlin, Warschauer Platz 18

Nach der Stärkung geht es natürlich noch feiern! Das Nachtleben starten wir im Matrix Club. Kommt euch bekannt vor? Das liegt wohl an der RTLII-Serie Berlin – Tag & Nacht, die die Location als Drehort nutzt. Außerdem ist es eine der größten Diskotheken Berlins. Passend zu unserer Tagestour ist dort BERL.INSANE angesagt! Auf drei verschiedenen Floors ist für jeden etwas dabei – RnB, Hiphop, Electro und all time favourites. Und es wird noch besser! Die Mädels haben bis 23 Uhr freien Eintritt. Also los geht’s!

Wir hoffen unsere Tour durch Berlin hat euch genauso viel Spaß gemacht wie uns. Wenn euch unser Daytrip gefallen hat und ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, abonniert gerne unseren Newsletter.

Kommentare

    No comments yet.

Schreib einen Kommentar