Top 5: Diese Pop Up-Restaurants solltest du unbedingt besuchen

Es ist Januar und doch noch ein kühler Winter geworden… Bei den ungemütlichen Temperaturen will man sich am liebsten ins warme Haus verkriechen. Wir haben für euch 5 spannende Restaurants rausgesucht, für die es sich lohnt nach draußen zu gehen.

Hells Kitchen – Königsplatz 1, Stuttgart (01.10.2016 – 30.04.2017)

Im größten und ältesten Stadtbezirk Stuttgarts findet man das Steak- und Grillrestaurant “Hells Kitchen”. Die Gastroküche ist für kurze Zeit in den Kursaal Cannstadt gezogen. Neben der traditionell schwäbischen Küche gibt es dort nun auch “Urban Heartfood”. Wie wäre es mit 200g Rindersteak mit leckeren Pommes Frites oder Prime Cut vom Roastbeef mit hausgemachten Chimichurri? Zudem stehen frische Burger wie der Hot Mexican mit Jalapenos, Nachos und Hot Salsa sowie der Copacobana mit Avocadocreme, Tomatensalsa und Limetten-Koriander-Creme auf der Speisekarte. Für Vegetarier und Veganer kommen auch fleischlose Burger und andere Leckereien auf den Grill. Dazu gibt es Cocktails, ein gutes Glas Wein oder ein kühles Augustiner. Schaut auf jeden Fall vorbei und lasst es euch schmecken!

hells-kitchen-7-_2_

Rauschenberger’s Supperclub – Schlaflandstraße 6, Fellbach (01.10.2016 – 04.03.2017)

Dinieren an einem mysteriösen, urbanen Ort inmitten einer alten Giesserei? Das Pop Up-Restaurant “Rauschenberger’s Supperclub” im Goldbergwerk macht es möglich. In den restaurierten Industriehallen in Fellbach genießt man ein 4- oder 5-Gang-Menü in einzigartiger Atmosphäre. Mit viel Liebe zum Detail wurde die Location von Birgit Martinz von decor&more dekoriert und eingerichtet. Hängende Lampen, Kerzenlicht, chillige Musik und viele weitere Stilelemente verwandeln den Supperclub in ein eindrucksvolles und exklusives Restaurant. Für den Hochgenuss sorgt das bei der Reservierung selbst ausgewählte Menü. Entscheiden kann man sich zwischen Lachs, Jakobsmuscheln, Ravioli, Rinderfilet und Valrhona Schokolade oder Rindertatar, Codfish, Stundenei, Kalbsrücken und Haxe und einem Mandarinen-Vanille-Nachtisch.

rauschenbergers-supperclub

Die Testküche in der Galerie – Breitscheidstraße 48, Stuttgart (28.01.2017)

“Neues schaffen und Ausgehen wieder zum Erlebnis machen” ist das Ziel der Testküche aus Stuttgart. Verschiedenste Köche aus dem Stuttgarter Raum servieren ihre selbst kreierten Gerichte und lassen sich dabei immer wieder etwas Neues einfallen. Das neueste Event findet im Galeriehaus Stuttgart statt. Inmitten einer Kunstausstellung von Friederike Just und Oliver Wetterauer wird diniert. Dazu spielt Live-Musik von Inkfields. Für den richtigen Genuss sorgt das Familienunternehmen Stollsteimer Catering mit einem liebevoll ausgewählten 5-Gang-Menü. Auf der Speisekarte steht hausgemachtes Brot mit verschiedenen Aufstrichen und Aromaölen, Bachsaibling mit Kaviar, Sauerampfersuppe, Rinderbackenragout und Schokoladen-Mango-Amaranth. Neben dem leckeren Essen gibt es natürlich auch eine passende Auswahl an Weinen und anderen Getränken. Die Testküche in der Galerie kann man leider nur einen Abend lang genießen. Wir sind gespannt, wo sich das Pop Up-Restaurant als nächstes testet!

die_testk__che_impressionen-3

Bean Bros! & Beckscocoa Pop Up-Store – Schwanthalerstraße 131, München (29.10.2016 – 28.02.2017)

Es muss aber nicht immer ein schickes 5-Gänge-Menü serviert werden… Manchmal darf es auch ein leichtes Linsengericht oder ein leckerer Bohneneintopf sein. Bei den Bean Bros! gibt es täglich wechselnde Gerichte mit Linsen, Kichererbsen oder Bohnen. Die zwei Freunde Wolf und Jason teilen seit Jahren eine tiefe Leidenschaft für Hülsenfrüchte und sammelten Rezepte aus aller Welt, um den Münchener zu beweisen wie köstlich Linsen und Bohnen doch sind! Es muss eben nicht immer ein Steak sein. Im Pop Up-Store der Beiden kann man direkt vor Ort oder abgefüllt in Gläsern, die gesunden Gerichte einfach mit nach Hause oder ins Büro mitnehmen. Zudem gibt es eine Auswahl an 16 verschiedenen Kakao und 4 verschiedene Sorten Chai, die sich bei den kühlen Temperaturen bestens zum Aufwärmen eignen.

menu-seite

TØRNQVIST Pop Up-Store – Detlev-Bremer-Straße 46, Hamburg (01.11.2016 – 28.02.2017)

Zugegeben unser letztes Pop Up-Restaurant ist eher ein Café. Doch mal ehrlich, wer liebt nicht das heiße, dunkle Getränk oder ist nach einer schlaflosen Nacht dankbar für das Koffein. Für die Wintertage hat Tornqvist Luicella’s Eisdiele übernommen und brüht für die Hamburger tollen skandinavischen Kaffee. Das Besondere an der skandinavischen Kaffeekultur ist die Röstung. Denn der Kaffee wird heller geröstet und entlockt der Bohne dadurch andere Aromen. Der kleine aber feine Laden kann sich vor dem Ansturm der Kaffeeliebhaber kaum retten! Neben den üblichen Kaffeespezialitäten gibt es zum Beispiel den Flat White – cremig und weich im Mund. Wer Kaffee liebt sollte also schleunigst nach St. Pauli kommen und genießen!

tornqvist

Das waren sie, unsere liebsten Pop Up-Restaurants /-Bars aus dem Frühjahr 2017! Mehr aufregende und spannende Pop Ups in deiner Nähe, findest du hier in unseren Eventkalender.

Kommentare

    No comments yet.

Schreib einen Kommentar